Meine Pinnwand:

Hinweis: Alle Fotos © Bera, Privat (sofern nicht anders ausgewiesen)



© Felber


Leipziger Buchmesse 2018: Ich mit meinem Buch
„Mit der Postkutsche durchs Märchenland”



Leipziger Buchmesse 2018:
Kathrin Kolloch vom Spica Verlag
und die Autorinnen Karola Soldmann und Ines Schmidt.










G E D I C H T  D E S  M O N A T S
==================================

Rainer Maria Rilke
österreichischer Erzähler und Lyriker (1875 - 1926)


Der Abend ist mein Buch


Der Abend ist mein Buch. Ihm prangen
die Deckel purpurn in Damast;
ich löse seine goldnen Spangen
mit kühlen Händen, ohne Hast.

Und lese seine erste Seite,
beglückt durch den vertrauten Ton, –
und lese leiser seine zweite,
und seine dritte träum ich schon.


Quelle: Rilke, Gedichte. Mir zur Feier, 1909


Anmerkung: Diese Zeilen stammen aus einem Brief von Rainer Maria Rilke „an einen jungen Dichter” (Franz Xaver Kappus), in dem sie eingestreut sind. Wer die hier vorliegende Fassung formuliert hat, ist unbekannt. Der Titel "Über die Geduld" stammt jedenfalls nicht von Rilke selbst!

Zum Brief: www.rilke.de/briefe/230403.htm

Warum der Monat Februar nur 28 Tage hat
(ein niederländisches Märchen)

Als die Welt gerade geschaffen war und die Monate noch jung waren, spielten die zwölf Monate gern miteinander Karten. Besonders der Februar liebte das Kartenspiel über alles. Leider hatte er selten Glück und verlor oft.

Eines Tages spielte er mit seinen Brüdern März und Januar. Wieder verlor er.

Nun war alles verloren, was er besessen hatte.

Trotzdem wollte der Februar es noch einmal mit einem Spiel versuchen. Er hoffte, alles zurück zu gewinnen. Doch der Februar hatte kein Glück.

Um seinen Verlust zu bezahlen, musste er jedem der beiden Mitspieler einen Tag schenken.


So kommt es, dass Januar und März 31 Tage haben und dem Februar nur 28 Tage bleiben.





Ooops, das war leider die letzte Nadel. Ich muss erst neue kaufen.

Verkürzen Sie sich die Wartezeit und schauen Sie sich noch etwas auf der ersten Seite um . . .